35. Nenne 3 Ziele, die du erreichen willst und schreib ein bisschen etwas dazu.

Nicht in dieser Prioritäten-Reihenfolge, aber wshl in dieser zeitlichen Reihenfolge.

1. Name-/Geschlechtsänderung:
Ich bin bigender, werde jetzt eine Therapie machen und in Folge hoffentlich meinen Namen und mein Geschlecht offiziell ändern können. Das mit dem Geschlecht war mir anfangs nicht so wichtig, weil es sowas wie ein ‘neutrales Geschlecht’ in Österreich sowieso nicht gibt, aber ich bin mittlerweile erstens drauf gekommen, dass ich mich in männlichen Phasen sehr viel sicherer und in Folge wohler fühlen würde, wäre mein Geschlecht offiziell männlich (und in weiblichen Phasen würde es mich kaum beeinträchtigen) und zweitens damit Leute wachrütteln könnte. Ein Mann mit Vagina und Brüsten.

2. Kampfsport, Tanzen, Klettern:
Ich bin total bewegungsbegeistert. Ich weiß nicht warum, ich war es nicht immer…wshl hat mich mein Freund angesteckt.
Kommenden September werde ich endlich Tanzen lernen, Paartanz mit meinem Freund, jedenfalls mal den Grundkurs, je nachdem, wies und taugt, machen wir dann weiter oder nicht. Außerdem werde ich demnächst mal einen Hochseilklettergarten, der toll sein soll, besuchen um win bisschen ein Gefühl für meinen Körper in Bezug auf Klettern zu bekommen. Und mich später an der Hohen Wand raufarbeiten.
Ja und Kampfsport.. Kämpfen ist mein Leben. Das Schlimmste was mir passieren könnte, wäre ein Bandscheibenvorfall, nachdem man diesen Sport für gewöhnlich nicht mehr ausüben kann.
Ich habe vor 3 Wochen angefangen Schwertkampf zu lernen, will dem noch Messerkampf oder etwas ähnliches hinzufügen und will MMA machen, sobald ich Geld dafür habe.

3. Matura/Berufsziel:
Ich werde im September eine Maturaschule anfangen und ärgere mich jetzt schon über die Einschränkungen, die diese bedeuten wird. Tanzen und Kampfsport ist extrem viel am Abend – und da hab ich dann Schule. Aber irgendwie werde ich mir das schon einteilen.
Und Berufsziel..nun, ich hatte schon 100e Ideen, meine Letzte war wohl die Klügste, aber ob ich Hebamme wirklich werden will? Ob ich das mein Leben lang machen will? Wo ich doch eigentlich eine Führungspersönlichkeit bin? Ich will eigentlich ins Management, wo auch immer. In irgendeinem Betrieb klein anfangen und mich hocharbeiten…ob das nicht viel mwhr meins wäre? Nun, man wird es sehen, ich habe noch 4 Jahre Zeit bei meiner Berufswahl.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s