8. Stell dir vor, du wirst verwandelt. In was? Und was würdest du tun?

In was..? Hmm… Ich hätte die Frage doch spezifizieren sollen.

Vor ein paar Jahren hätte ich mich wohl in einen einsamen Wolf verwandelt, derzeit würde ich mich, wenn ich es mir aussuchen könnte, in einen Leound verwandeln, wobei das für mich dann keine Verwandlung wäre sondern bloß eine körperliche Anpassung an meine Identität. Und da mir bisher auch noch nichts spannenderes eingefallen ist bzw ich keine Zeit für ne lange Geschichte und irgendein Unterwasser-Abenteuer habe, werde ich jetzt einfach einmal genau beschreiben, wie/was ein Leound ist bzw ich mir darunter vorstelle.

Leo = Leopard, stellvertretend für Raubkatze, ich definiere mittlerweile nicht mehr welche.
und = Hund, nie wirklich definiert welcher, aber ison Pitbull-Doggen-Mix oder was ähnliches.
Ich weiß nicht, weshalb ich ein Furry bin. Weshalb ich mich als ne Mischung aus Raubkatze und Hund fühle, weshalb ich das gern wäre. Es gab Phasen, da war ich überzeugt, das wirklich zu sein, meine Identität darin gefunden zu haben. Ich habe große Probleme damit, in dieser Sache nich ernst genommen zu werden, weshalb es auch nur 3 Leute aus meinem Leben wissen…nein 4.
Meine beste Freundin Rocky, mein Freund Jonas, ein Freund (der mit der Guerilla-Gruppen-Idee) und Adele, eine langjährige Freundin, die es nicht ernst nimmt, weswg ich mit ihr auch nimma darüber rede. Außerhalb dieser Phasen bin ich mir nicht sicher, ob das ganze nicht nur Einbildung ist…etwas dass ich mir irgendwann eingeredet und angefangen habe zu glauben. Aber letztlich ist es egal, mein Freund hat da mal was recht cooles gesagt: “Ich lern dich jetzt grade kennen.. Du bist einfach Lyanna.” Stimmt.. Auch ein Mensch kann gern kämpfen, beißen, Halsbänder tragen, aus nem Napf fressen, …aber ich nenn es dennoch lieber Leound. Ich liebe es auch nen Beruhigungssauger – auch Schnuller genannt – gegens Beißen zu bekommen 😛 und das funktioniert…ich glaub, es is das Einzige, das wirklich gegen mein Beißen und Schnappen hilft xD

Naja..was würde ich machen, wenn ich tatsächlich körperlich ne Mischung aus Raubkatze und Hund wäre?
Nun, das erste was ich täte wäre wohl raus laufen. In die Natur, irgendwo hin, wo ich mich austoben kann. Hätte ich den Körper einer Raubkatze, würde ich auf Bäume und Felsen klettern, hätte ich eher den eines Hundes, würde ich vorallem laufen, vl sowas wie Agility ausprobieren.
Ausgetobt würde ich meine Krallen und Zähne genießen…und dann wieder nach Hause laufen und Rocky meinen Körper präsentieren, sie ganz ganz ganz ganz leicht meine Zähne spüren lassen. Und meinen Kopf an ihrer Schulter reiben..

Aber nach einem Tag, vl höchstens drei, würde ich mich zurück verwandeln wollen.. Mir geht es derzeit gut, ich bin zufrieden. Was ich hauptsächlich meiner Rocky zu verdanken hab. 🙂 danke Spatz, du bist die beste 🙂 ich liebe es, dass du mich so nimmst, wie ich bin.. Danke dass ich bei dir Baby-Leound sein darf.. Ich hab dich lieb ❤

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s